Perfekt vorbereiten

Veni, vidi, vici: Vünf "V" vür einen vaszinierenden Vortrag

„Seine tolle Art zu präsentieren wurde ihm in die Wiege gelegt.“ So oder ähnlich wird oft argumentiert, wenn die Zuschauer einen mitreisenden Vortrag mitverfolgen durften. Gleichzeitig ist es auch die Ausrede, weshalb die eigenen Präsentationen so langweilig sind. Der Referent dieses Gastvortrags tritt an zu widerlegen, dass es nur mit Naturtalent möglich ist, einen schnarchfreien Vortrag zu halten. Dasselbe gilt für Präsentationen. Er zeigt auf, welche 5 "V" für einen faszinierenden Vortrag notwendig sind. Die Zuschauer werden Ihre Kenntnisse auffrischen und ergänzen. So dass sie bei ihren zukünftigen Präsentationen wie Julius Caesar sagen können: "Veni, vidi, vici - ich kam, sah und siegte."

Dauer: 30 – 60 Minuten

Hochdeutsch, 2:40 Minuten

Schweizerdeutsch, 23 Minuten

Turbolader-Training jetzt buchen Kontaktieren Sie uns für einen firmeninternen „Veni, vidi, vici”-Vortrag.