Wir unterstützen

Thomas Skipwith übergibt Lesley Stephenson von Ethiopian Enterprises einen Spendenscheck.
Thomas Skipwith übergibt Lesley Stephenson von Ethiopian Enterprises einen Spendenscheck.

Ungefähr 85 Millionen Menschen leben in Äthiopien – mehr als die Hälfte davon in bitterer Armut. Das macht aus Äthiopien eines der ärmsten Länder weltweit, dessen Bewohner auf Hilfe von außen angewiesen sind. Die Ethiopian Enterprises ist eine Non-Profit-Organisation, die Projekte in Äthiopien umsetzt – nämlich solche, die zur nachhaltigen Entwicklung der Wirtschaft und Gesellschaft beitragen. Bereits existierende Projekte werden finanziert, aber auch neue aufgebaut und durchgeführt. Dazu gehören, unter anderem, die Renaturierung und Rekultivierung des Wassereinzugsgebietes von Hagereselam im Norden von Äthiopien, aber auch der Neuaufbau der Schule in Mohoni, das ebenfalls im ländlichen Norden Äthiopiens liegt. 100% der gespendeten Gelder fliessen in die Projekte. 

Gerne unterstützen wir Ethiopian Enterprises finanziell. Hierfür hält Thomas Skipwith bis zu 10 Vorträge pro Jahr ohne Honorar, dafür gegen eine Spende.

Juni 2016: Langnau am Albis (bei Zürich)/Oberwil-Lieli: Ethiopian Enterprises ist eine gemeinnützige Organisation, die vor Ort in Äthiopien mit dem Bau von Schulen Hilfe leistet. Die gespendeten Gelder gehen zu 100% nach Äthiopien. Um die Organisation zu unterstützen, durfte ich im Rotary Club Dübendorf eine Rede halten. Diese wurde von der Hempel Special Metals AG gesponsert. Herzlichen Dank! Den Betrag konnte Thomas Skipwith gestern symbolisch Lesley Stephenson von Ethiopian Enterprises übergeben. Und welch schöner Zufall: es war Lesley Stephensons Geburtstag.

 

tl_files/DE/institut/spenden/ethiopian enterprises lesley stephenson thomas skipwith.jpg

www.facebook.com/ethiopianenterprises
www.ethiopianenterprises.org